FRAUEN IN FÜHRUNG

Gleichstellungsprogramme kämpfen oftmals damit, dass sie von oben verordnet, aber nicht vorgelebt werden, alibimäßig durchgeführt werden und die Projektverantwortlichen keine weitgehenden Entscheidungsbefugnisse und kaum Einfluss haben.

Unsere Thesen: Es gibt…

  • in vielen Unternehmen veraltete Rollenbilder, die sich in den Strukturen manifestiert haben

  • organisatorische Hemmnisse, wie z. B. dass Teilzeitkräfte nicht in Führungspositionen aufsteigen können

  • eine gelebte Beförderungskultur, in der Mitarbeiterinnen grundsätzlich zu wenig berücksichtigt werden

  • zu wenig Zutrauen in die Fähigkeiten der weiblichen Nachwuchskräfte

Und haben daraus unseren Ansatz entwickelt:

Authentizität

Individuelle Konzeption des Programms unter Berücksichtigung der Unternehmenskultur mit starkem Einbezug der Geschäftsleitung als authentische Unterstützer.

Identifikation

Identifizierung und Abbau von strukturellen Hindernissen, Überprüfung von Beförderungssystemen.

Mentoring-Programm

Implementierung eines internen Mentoring- und Coaching-Programms unter Einbindung weiblicher Führungskräfte als Role Models. Durch die Vernetzung von talentierten Nachwuchskräften mit erfahrenen weiblichen Führungskräften kann die Vermittlung des „Rüstzeugs“ für erfolg­reiche Führungskräfte erfolgen.

Konzentration auf Führungsposition

Dieses Trainingsprogramm ist konzipiert zur Heranführung an zukünftige Führungsaufgaben mit Konzentration auf die Entwicklung der Persönlichkeit der Teilnehmerinnen.

GET SOCIAL!

PASSEND ZUM THEMA

HOLEN SIE SICH DIE INFORMATIONEN ALS PDF!

Frauen in Führung

Download

Fragen oder Interesse?

Gerne kümmern wir uns persönlich um Ihr Anliegen.

Sie bekommen von uns ein kostenloses Beratungsgespräch & ein individuelles Angebot.

Kontakt aufnehmen