Startseite > Leistungen > Unternehmenskultur > Kulturveränderungsprozesse

KULTURVERÄNDERUNGSPROZESSE

Die Gestaltung eines leistungsbezogenen Kulturveränderungsprozesses ist im Changemanagement wohl eine der anspruchsvollsten Vorhaben.

Insbesondere, wenn damit eine messbare Leistungsverbesserung der gesamten Organisation angestrebt wird und nicht allein eine kostspielige, modegetriebene
Schönwetterveranstaltung durchgeführt wird.

Die erfolgskritischen Faktoren sind:

  • Strategische Ausgestaltung der Kultur

  • Komplexitätsreduktion durch die Analyse des Netzwerkes

  • Transferinstrumente für die Realisierung der neuen Kultur

  • Skalierungsvorgehen bei der flächendeckenden Umsetzung

Ausführungen der Erfolgsfaktoren

Strategische Ausgestaltung der Kultur

Ausgangspunkt für die neue Kultur ist die Zukunft. Aus der sensitiven Analyse der zukünftigen Anforderungen an eine Organisation als auch aus der intensiven Wahrnehmung von Trends aus der Entwicklung der Kundenbedürfnisse werden die Konsequenzen für das zukünftige faktische Sein abgeleitet. Die Verknüpfung von zukünftigen Erfolgen und der dafür ausgebildeten Kultur und ihren Wirkungen ist die eigentliche Herausforderung.

Komplexitätsreduktion durch Analyse des Netzwerkes

Solche Projekte haben die Tendenz immer größer werden zu wollen, was mitunter in einer totalen Überforderung endet. Deshalb ist es notwendig, die Komplexität auf wenige Faktoren zu reduzieren. Aus der Tipping-Point Forschung wissen wir, dass es gerade in hochkomplexen Kontexten meist wenige Hebelfaktoren gibt, die das Geschehen massiv beeinflussen.

Transferinstrumente für die Realisierung der neuen Kultur

Eine wichtige Rolle in einem solchen Prozess haben die Führungskräfte. Sie sollten in einem speziellen Training auf ihre Rolle vorbereitet werden. Eine weitere Aufgabe für die Führungskräfte ist es, als Coach zur Verfügung zu stehen, deshalb bietet es sich an, einen Coach-Pool aufzubauen.

Die Multiplikatoren (sog. Sparks) sollten ebenfalls auf ihre Rolle vorbereitet werden. Ein Instrument stellt das 360°-Feedback für Führungskräfte und für Mitarbeitende dar. Zudem braucht es ein simultanes Messsystem zur Sichtbarmachung der Umsetzungsstände in den einzelnen Bereichen.

Skalierungsvorgehen bei der flächendeckenden Umsetzung

Gerade bei Kulturveränderungsprozessen kommt der Skalierung eine große Bedeutung zu, nachdem hier alle Mitarbeitenden von dem Vorhaben betroffen sind.

Es gilt einen länger andauernden Prozess energievoll voranzubringen. Es braucht Zielkongruenz auf breiter Basis, Commit- ment von möglichst vielen sowie die Bereitschaft und Fähigkeit, die notwendigen Veränderungen faktisch werden zu lassen. Dazu braucht es Inspiration und Vermittlung der Sinnhaftigkeit der neuen Welt, Commitment durch psychologisches Investment und neutrale Influencer für die flächendeckende Verbreitung.

GET SOCIAL!

HOLEN SIE SICH DIE INFORMATIONEN ALS PDF!

Kulturveränderungsprozesse

Download

Bei inhaltlichen Ausführungen und allgemeinen Informationen beraten wir Sie gerne bei einem persönlichen Gespräch.
Kontakt